Migrationsforscherin: "Politik des Sterbenlassens" an EU-Grenzen

By | 4. September 2020

Ein Mann versucht durch den Zaun an der EU-Außengrenze beim türkischen Edirne zu dringen (Archivbild März 2020). | Bildquelle: AFP

Die Fluchtursachen bleiben, die Gesetze werden härter, das Gesellschaftsklima rauer: Migrationsforscherin Hess schildert, wie sich die Lage für Migranten weltweit verändert hat – und welche Krisen noch hinzukommen werden. [mehr]

Meldung bei www.tagesschau.de lesen

Source: Tagesschau