China-Hersteller bringt legendäres Handy-Design zurück

China-Hersteller bringt legendäres Handy-Design zurück

Das Nexus 6P hatte ein eigenwilliges, aber bei Fans trotzdem beliebtes Aussehen. Nun kehrt das Design in Form eines High-End-Handys aus China zurück. Das Realme GT 2 Pro dürfte aber nicht nur Nexus-Nostalgiker überzeugen.

Realme GT 2 Pro im Design des Nexus 6P

Das im Jahr 2015 veröffentlichte Google-Handy Nexus 6P ist wieder da – wenn auch nur als Design-Neuauflage. Der ikonische Kamerastreifen, der uns zuletzt auch beim Pixel 6 (Pro) begegnete, ist beim Realme GT 2 Pro sehr prominent vertreten. Anders als beim Nexus 6P kommt nicht eine einzige, sondern gleich drei rückwärtige Kameras zum Einsatz.

Vom eigenwilligen Design abgesehen möchte das Realme GT 2 Pro auch in anderen Bereichen punkten. Als echtes Highlight dürfte der Prozessor durchgehen: Realme hat sich Berichten zufolge für den kommenden Spitzen-Prozessor Snapdragon 8 Gen 1 entschieden, der unter anderem auch im OnePlus 10 Pro zu finden sein wird. Im Realme GT 2 Pro sollen dem SoC bis zu 12 GB Arbeitsspeicher zur Seite stehen.

Die horizontal angeordneten Kameras sollen Bilder mit bis zu 50 MP ermöglichen. Neben der Hauptkamera erwartet Kunden noch ein Ultraweitwinkel (ebenfalls 50 MP) und eine Telefotolinse (8 MP). Vorne ist wohl eine 32-MP-Selfie-Kamera vorhanden (Quelle: 91mobiles).

Was das Realme GT ausmacht, seht ihr hier im Video:

Realme GT 2 Pro mit 6,8-Zoll-Display

Das große OLED-Display des China-Smartphones soll auf eine Diagonale von 6,8 Zoll und eine Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz kommen. Die Kapazität des Akkus könnte 5.000 mAh betragen, möglicherweise lässt sich die Batterie mit 125 Watt aufladen.

Mit dem Realme GT 2 Pro ist im ersten Quartal 2022 zu rechnen. In China sollen die Preise bei umgerechnet rund 700 Euro beginnen. Bisherige Handys der Realme-GT-Serie hat der Hersteller auch in Deutschland angeboten.