Google hat genug: Pixel-Handy nur noch als Restbestand

Google hat genug: Pixel-Handy nur noch als Restbestand

Einen Nachfolger gibt es zwar noch nicht, doch Google zieht dem Pixel 5 bereits den Stecker. Jetzt werden nur noch Restbestände des Handys in den Verkauf geschickt. Das Pixel 4a 5G ist auch betroffen, wie der Hersteller mittlerweile bestätigt hat.

Google Pixel 5 landet auf der Resterampe

Wer jetzt noch ein Pixel 5 kaufen möchte, der sollte nicht mehr lange warten. Google hat offiziell bestätigt, dass das Handy eingestellt wurde. Im eigenen Google Store sowie bei Partnern sind aktuell nur noch Restbestände zu bekommen. Im deutschen Store ist derzeit nur noch die Variante „Just Black“ erhältlich. Wie lange das noch so bleiben wird, ist unklar. Einen reduzierten Preis bietet Google nicht an.

Neben dem Pixel 5 verabschiedet sich Google auch vom Pixel 4a 5G. Hier gibt es aber einen wichtigen Unterschied, denn Google hat das Handy bislang nur in den USA eingestellt. Dort ist der Nachfolger, das Pixel 5a, seit dem 17. August bereits erhältlich. In Europa möchte Google das Smartphone nicht verkaufen.

Beim Pixel 4a 5G haben Interessenten hierzulande also noch etwas Zeit, falls sie sich für das Handy entscheiden möchten. Lange dürfte das Pixel 4a 5G aber nicht mehr angeboten werden.

Im Video: Das halten wir vom Google Pixel 5 und Pixel 4a 5G.

Pixel 5: Google erläutert Einstellung

Google hat zur Einstellung folgendes Statement veröffentlicht: „Nach unseren aktuellen Prognosen erwarten wir, dass das Pixel 4a (5G) und das Pixel 5 im Google Store in den USA in den kommenden Wochen nach der Einführung des Pixel 5a (5G) ausverkauft sein werden. Diese Produkte werden weiterhin bei einigen Partnern erhältlich sein, solange der Vorrat reicht“ (Quelle: The Verge).

Mit dem Pixel 6 (Pro) steht ein Nachfolger mehr oder weniger in den Startlöchern. Das Handy mit eigenem Tensor-Prozessor soll im Herbst 2021 erscheinen.