Google Pixel 6: Update-Garantie für Android sogar besser als erwartet

Google Pixel 6: Update-Garantie für Android sogar besser als erwartet

Google stellt in der nächsten Woche die neuen Pixel-6-Smartphones vor. Im Vorfeld sind schon viele Details durchgesickert, die teilweise auch direkt von Google kamen. Darunter auch die Update-Garantie von fünf Jahren. Dazu sind jetzt weitere Details aufgetaucht.

Google möchte vier OS-Updates für das Pixel 6 anbieten

Nun hatte Google bereits bestätigt, dass die neuen Pixel-6-Smartphones insgesamt fünf Jahre Sicherheitsupdates bekommen, damit diese über einen längeren Zeitraum sicher genutzt werden können. Dabei hat das Unternehmen ausgelassen, wie viele neue Systemversionen von Android aufgespielt werden. Zum Vergleich: Samsung verspricht vier Jahre Sicherheitsupdates und drei Jahre neue Betriebssystemversionen von Android. Man hatte zunächst auch drei OS-Versionen erwartet. Google legt aber eins oben drauf.

Auf Twitter behauptet eine Quelle, dass Google für das Pixel 6 und Pixel 6 Pro insgesamt vier Betriebssystemversionen verteilen wird. Da die neuen Smartphones mit Android 12 auf den Markt kommen, wird es noch Android 13, 14, 15 und 16 bis ins Jahr 2026 geben. Bis 2027 werden dann noch Sicherheitsupdates garantiert.

Google würde damit alle anderen Smartphone-Hersteller mit Android-Betriebssystem übertrumpfen und endlich die Update-Garantie zur Verfügung stellen, die Pixel-Smartphones verdienen. Erst mit dem Pixel 6 dürfte das überhaupt möglich sein, da Google auf einen eigenen Tensor-Prozessor setzt und damit auch die Macht über die Treiber-Versorgung hat. Oft bekommen ältere Smartphones keine Updates, da der Prozessor gar nicht mehr unterstützt wird. In dem Fall hat Google die Zügel in der Hand und weitet die Update-Garantie deutlich aus. Interessant wäre noch zu erfahren, ob die Update-Garantie auch rückwirkend gilt.

Google hat das Pixel 6 bereits im Video in Aktion gezeigt:

Google Pixel 6 und Pixel 6 Pro: Vorstellung am Dienstag

Spätestens am 19. Oktober erfahren wir, ob die Informationen der Quelle korrekt sind. Dann werden alle Details zur technischen Ausstattung und den neuen Software-Features von Google veröffentlicht. Besonders im Bereich der künstlichen Intelligenz könnte Google mit dem Pixel 6 und eigenem Prozessor noch einmal Dinge möglich machen, die bisher nicht möglich waren.