Netflix und Co. im Schussfeld: Ein Geheimtipp, der besser und sogar gratis ist

Netflix und Co. im Schussfeld: Ein Geheimtipp, der besser und sogar gratis ist

Netflix, Amazon Prime Video, Disney+ … sie alle haben ein Problem, das viele Kundinnen und Kunden nur zu gut kennen. Der monatlich fällige Preis ist dabei noch das kleinste Hindernis. Doch was stört Nutzer wie mich so sehr? Mein heutiger „Geheimtipp“ deckt das Ärgernis auf und empfiehlt zugleich eine echt coole Alternative.

Nutzer von Streaming-Diensten kennen das Problem und auch mir geht’s nicht anders. Mittlerweile zahle ich für drei Anbieter – Netflix, Amazon Prime Video und zuletzt noch dazugekommen Disney+. Tausende Serien und Filme warten nur darauf, von mir entdeckt zu werden. Doch meist tut man sich schwer. Welche Serie fängt man, lohnt dieser oder der andere Film? Noch mal kurz auf IMDb überprüfen, ob man nicht gerade einem phänomenalen Flop aufsitzt.

Netflix und Co. sind wahre Zeitfresser: Was soll ich jetzt nur wieder angucken?

Eine nervenaufreibende und zeithungrige Angelegenheit. Wenn man Pech hat, dann klickt man sich auf iPhone, iPad oder dem Apple TV so schon mal eine halbe Stunde ziellos durchs Angebot der Streaming-Dienste, resigniert am Ende und zappt doch wieder durchs klassische Fernsehen. Besonders deutlich wird das Problem, wenn man dann etwas gefunden hat. Am Ende der neuesten Lieblingsserie wartet nämlich wieder diese gespenstige Leere. Gleich in was Neues stürzen? Keine gute Idee. Lieber mal sacken lassen. Aber was dann, was soll man nur schauen? Ach vergiss es, ich gehe heute mal früh ins Bett. Moment …

Immer noch nicht genug Auswahl? Im Video gibt’s die Streaming-Dienste im Überblick:

Ich erinnere mich an längst vergessene Zeiten, damals vor Corona. Früher, da ging man gerne zu Kinofestivals. Besonders angetan war ich von Kurzfilmen, der Essenz des bewegten Bildes. Eine ganze Geschichte verpackt in wenigen Minuten, fähig, dem Betrachter in dieser kurzen Zeit mitzureißen, zu begeistern und ihm ein wenig Freude zu schenken. So etwas wäre doch ideal für zwischendurch.

Ein Kurzfilm ist quasi der One-Night-Stand unter den Filminhalten. Ein Quickie, der ungeachtet der Länge dennoch in Erinnerung bleibt, einfach eine geile Erfahrung. Doch so etwas findet man nicht wirklich bei Netflix, Amazon Prime Video oder Disney+ und schon gar nicht schnell und übersichtlich im Zugriff. Jetzt kommt mein Geheimtipp ins Spiel…

Mein Geheimtipp: Kostenlose Kurzfilme auf YouTube – so toll

Erste Anlaufstelle ist für mich gegenwärtig der YouTube-Kanal von „DUST“ – eine Sammlung von ausgezeichneten Sci-Fi-Kurzfilmen und jede Woche gibt’s frischen Nachschub. Jeder Film, egal ob 5, 15 oder 30 Minuten entführt mich in eine andere Welt. Eine stunden- oder gar tagelange Bindung wie bei Serien muss ich dafür nicht eingehen. Wenn es schnell gehen muss, schafft man die kleine Realitätsflucht auch schon mal in der Mittagspause.

Kleiner Kosthappen gefällig, wie wäre es denn mit „Mad Max in Flugzeugen“? Absolut sehenswert:

Was habe ich da schon für Perlen entdeckt, oftmals spielen sogar bekannte Schauspieler mit. Manchmal erwischt man sich dann auch dabei, dass man vielleicht gerne mehr davon hätte – dann wird der Kurzfilm zum besten Pitch für die Langfassung. Nicht wenige Hollywood-Größen lassen sich ja davon tatsächlich inspirieren. Und all dies kostet keinen Cent – ein Wahnsinn.

Wer dann übrigens mit DUST durch ist, der darf gerne auch noch weiterstöbern. So empfehle ich weiter die YouTube-Kanäle „Short of the Week“ und für Horror-Freunde speziell den Kanal „ALTER“.

Emma Mackey kennt man aus der Netflix- Erfolgsserie „Sex Education“ und auch in diesem Kurzfilm brilliert sie. Unbedingt bis zum Ende schauen:

Bei dieser genialen Alternative bleiben bei mir Netflix und Co. schon mal öfters jetzt ausgeschaltet. Alles für den kurzen, aber dennoch genüsslichen Filmgenuss – besser und kostenlos. Viel Spaß beim Stöbern.