Offizielle Notruf-App gestartet: „Nora“ kann euch das Leben retten

Offizielle Notruf-App gestartet: „Nora“ kann euch das Leben retten

Wer einen Notfall hat, ruft in Deutschland im Normalfall die 110 oder 112 an. Das Problem daran kann sein, dass man sich entweder nicht verständigen kann oder aber gar nicht genau weiß, wo man sich befindet. In dem Fall kann die neue Notfall-App „Nora“ euch das Leben retten.

Nora-Notruf-App in Deutschland gestartet

So eine Funktion kennt man bisher nur aus modernen Autos. Dort findet sich ein Notruf-Knopf, der einen direkt mit der Leitstelle verbindet, um im Notfall wertvolle Zeit bei einem Rettungseinsatz zu sparen. Bei einem Notruf wird der Standort des Fahrzeugs geteilt. Genau das gibt es jetzt auch für das Smartphone. Die Bundesländer haben mit „Nora“ gemeinsam eine Notruf-App entwickelt, die heute an den Start geht.

Mit der Notruf-App „Nora“ kann man über das Smartphone direkt einen Notruf starten und dabei gleichzeitig seinen Standort mit den Einsatzkräften teilen. Je nach dem, was für ein Notfall vorliegt, kann man mit der Einsatzstelle sprechen oder über einen Chat schreiben. In speziellen Fällen kann auch ein stiller Alarm abgesetzt werden, wo die Einsatzstelle besondere Vorsicht walten lässt und euch nicht anruft, um euch nicht zusätzlich in Gefahr zu bringen. In dem Fall schreibt ihr über einen Chat mit der Einsatzleitung und es werden automatisch alle Benachrichtigungstöne der App deaktiviert.

Wichtig: Wenn ihr euch die App herunterladet und ausprobieren wollt, solltet ihr den Demo-Modus nutzen. Ihr erreicht ihn über das Menü auf der linken Seite. Startet auf keinen Fall einen echten Notruf. Das ist strafbar, wenn kein echter Notfall vorliegt.

Wo kann ich die Notruf-App „Nora“ nutzen?

Die kostenlose App steht in 15 von 16 Bundesländern in Deutschland zur Verfügung und kann ab sofort genutzt werden. In Berlin muss der Nutzung noch zugestimmt werden. Dort funktioniert die App noch nicht. Die Nutzung ist außerdem nur in Deutschland möglich.