OnePlus-Handy explodiert schon wieder: Verletzter mit Brandwunden

OnePlus-Handy explodiert schon wieder: Verletzter mit Brandwunden

Erneut ist ein Handy des chinesischen Herstellers OnePlus explodiert. Ganz wie bei dem Fall vom August handelt es sich wieder um ein OnePlus Nord 2, das eine Person verletzt hat. Das Smartphone sei in der Jacke eines Nutzers explodiert, berichtet dieser. Fotos zeigen ein zerstörtes Handy.

OnePlus: Neues Nord 2 geht in Flammen auf

Wieder ist ein OnePlus Nord 2 explodiert. Nachdem es im August bereits einen sehr ähnlichen Fall gab, hat ein Nord 2 nun erneut spontan Feuer gefangen und ist anschließend explodiert, berichtet der Besitzer aus Indien. Das Handy befand sich zum Zeitpunkt der Explosion in der Jackentasche. Als der Besitzer die ungewöhnliche Wärmeentwicklung spürte, zog er die Jacke schnell aus. Das Handy stand da bereits in Flammen. Dann soll das Smartphone unmittelbar neben ihm explodiert sein und ihn dabei verletzt haben.

Nicht nur das Smartphone selbst wurde dabei zerstört, berichtet der Besitzer, ein Anwalt aus Neu-Delhi. Auch die Kleidung habe teils Feuer gefangen. Nun klagt er über mehrere Verbrennungen an seiner Hüfte. Durch die starke Rauchentwicklung leidet er zudem seit dem Vorfall über Atemprobleme. Auch sein Gehör und sein Sehvermögen haben ihm zufolge Schaden genommen.

„Ich fühle mich, als hätte ich meine Sterbeurkunde (das Nord 2) in der Tasche gehabt. Ich bin sehr froh, dass ich noch am Leben bin“, sagt der Anwalt. Er fühle sich traumatisiert und befinde sich in ärztlicher Behandlung (Quelle: LetsGoDigital).

Im Video: Alle Infos zum OnePlus 9 und 9 Pro:

Explodierendes OnePlus-Handy: Schon der zweite Fall

Im August ist ein Exemplar des OnePlus Nord 2 ebenfalls in Flammen aufgegangen. Nur fünf Tage soll das Handy alt gewesen sein, als es explodierte. Im Zusammenhang mit der Explosion ist die Besitzerin in einen Fahrradunfall verwickelt worden. In einer Stellungnahme sprach OnePlus von einem „isolierten Vorfall mit externen Faktoren“.