Pixel 6 Pro enttäuscht: Hat Google aufs falsche Pferd gesetzt?

Pixel 6 Pro enttäuscht: Hat Google aufs falsche Pferd gesetzt?

Erstmals verbaut Google in einem Pixel-Handy einen eigenen Prozessor. Doch ein erster Leistungsvergleich enttäuscht. Hätte Google für das Pixel 6 Pro doch lieber auf etablierte Zulieferer wie Qualcomm setzen sollen? 

Google will angreifen: Anders als noch in der jüngeren Vergangenheit sollen das Pixel 6 und Pixel 6 Pro auch in der Smartphone-Oberklasse mitspielen können. Dazu braucht es auch einen robusten technischen Unterbau mit einem leistungsfähigen SoC. Erste Leistungsdaten lassen daran aber Zweifel aufkommen.

Google Pixel 6 Pro überzeugt nicht im Benchmark

Im bekannten Geekbench-5-Benchmark konnte das Google Pixel 6 Pro nicht überzeugen. Die Single-Core-Performance fiel mit 414 Punkten überraschend niedrig aus und auch im Multi-Core-Test schnitt das Google-Handy kaum besser ab: 2.074 Punkte stehen hier auf der Habenseite (Quelle: Phandroid).

Zum Vergleich: Das Pixel 4a 5G, ein klassisches Mittelklasse-Smartphone mit Snapdragon 765G unter der Haube, erzielt im Single-Core-Vergleich 595 Punkte und im Multi-Core-Test 1.602 Punkte. Eine noch bessere Performance liefern natürlich echte Flaggschiff-Smartphones wie das Galaxy S21 Ultra, das in der US-Variante den Snapdragon 888 an Bord hat und auf 1.134 Punkte (Single Core) und 3.322 Punkte (Multi Core) kommt.

Natürlich sind die Ergebnisse mit Vorsicht zu genießen. Wie auch Phandroid darauf hinweist, dürfte das Pixel 6 Pro im Benchmark ein Vorserienmodell sein. Android 12 ist außerdem noch in der Beta-Phase und soll letzten Gerüchten zufolge erst am 4. Oktober offiziell freigegeben werden. Google hat also noch etwas Zeit, um Hard- und Software aufeinander abzustimmen.

Im Video ist das Pixel 6 (Pro) bereits in Aktion zu sehen:

Hätte Google auf Qualcomm setzen sollen?

Trotz dieser Einschränkungen stellt sich natürlich die Frage, ob Google nicht auf Nummer sicher hätte gehen und einen Prozessor von Qualcomm oder anderen etablierten Herstellern verbauen sollen. Denn mit diesen Leistungsdaten kann das Pixel 6 Pro nicht mit Samsung oder sogar Apple mithalten.