Pixel 6 (Pro): Google verteilt weniger Android-Updates als erwartet

Pixel 6 (Pro): Google verteilt weniger Android-Updates als erwartet

Google hat mit dem Pixel 6 und Pixel 6 Pro endlich seine neuen High-End-Smartphones offiziell vorgestellt und zudem verraten, wie lange die Geräte wirklich mit Android-Updates versorgt werden. Hier gibt es leider eine kleine Enttäuschung zu vermelden.

Google Pixel 6 (Pro): Nur drei Jahre Android-Updates

Wer gehofft hat, dass Google seine Update-Politik mit dem eigenen Tensor-Chip stark ändert, wird jetzt enttäuscht sein. Zwar gilt weiterhin, dass die neuen Pixel-6-Smartphones für fünf Jahre mit Sicherheitsupdates versorgt und somit bis Oktober 2026 benutzt werden können, große Versionssprünge von Android wird es aber deutlich weniger geben. Nicht die erhofften vier Android-OS-Upgrades wird es geben, sondern nur drei:

Damit ist Googles Update-Garantie kaum besser als die von Samsung. Dort gibt es auch drei Jahre Android-Updates und immerhin vier Jahre Sicherheitsupdates. Wenn man bedenkt, dass Google hier selbst die Zügel in der Hand hat mit eigenem Prozessor und der Entwickler von Android ist, hätten wir tatsächlich etwas mehr erwartet.

In einem Gespräch vor der Präsentation des Pixel 6 und Pixel 6 Pro hat Google aber auch gesagt, dass das nur das Mindeste ist, was man anbieten wird. Man hat zumindest angedeutet, dass da vielleicht auch mehr möglich wäre, das man aber jetzt noch nicht versprechen kann. Genug Leistung besitzt der Tensor-Chip in jedem Fall, sodass auch Android-Updates nach 2024 drin wären. Hier kommt es nur darauf an, was Google wirklich will.

Im Video seht ihr alle neuen Funktionen des Pixel 6 und Pixel 6 Pro:

Google Pixel 6 Pro extrem nachgefragt

Wir haben das Pixel 6 und Pixel 6 Pro bereits vorab erhalten und konnten uns schon einen ersten Eindruck verschaffen. Google hat es dieses Mal wirklich geschafft. Wer ein echtes Google-Handy will, dass einzigartige Funktionen besitzt, die die Konkurrenz besonders im Bereich der Kamera und Sprache lange nicht beherrschen werden, ist hier genau richtig. Viele Versionen sind im Google Play Store schon vergriffen. Der Ansturm nach dem Event gestern hat den Shop zum Zusammenbruch gebracht.