Pixel 6 (Pro) – SIM-Karte und Speichererweiterung: Was ist möglich?

Pixel 6 (Pro) – SIM-Karte und Speichererweiterung: Was ist möglich?

Handys kommen heute oft mit Slots, in die ihr mehrere SIM- und Speicherkarten stecken könnt. GIGA zeigt auf, welche SIM-Karten das Pixel 6 (Pro) unterstützt und welche Möglichkeiten der Speichererweiterung es gibt.

Wer in den letzten Jahren ein Handy gekauft hat, wird zwei Trends festgestellt haben:

Der verbaute Speicher wird immer größer, kann durch SD-Karten erweitert werden.
Viele Geräte lassen sich mit zwei SIM-Karten gleichzeitig betreiben.

Teilweise werden die neuen Google-Handys dieser Entwicklung gerecht – nur mit der Speichererweiterung hapert es.

Wir haben das Pixrel 6 für euch getestet:

Welche SIM-Karten unterstützt das Pixel 6 (Pro)?

Beide Gerätemodelle des Google Pixel 6 sind Dual-SIM-fähig. Allerdings nicht dadurch, dass man zwei SIM-Karten einschieben kann, sondern durch eine intern verbaute eSIM. Technisch bedeutet das, dass ihr eine SIM-Karte einschiebt und die zweite Nummer über die eSIM aktiviert.

Pixel 6 und Pixel 6 Pro unterstützen die Dual-SIM-Funktion mit einer einzelnen Nano-SIM-Karte und eSIM.

Nano-SIM nennt man die Karte, die eigentlich nur noch aus dem Chip besteht und keinen Rand mehr hat. Ihr könnt vorhandene größere Karten problemlos zur Nano-SIM zuschneiden und dann in den Slot des Pixel 6 (Pro) schieben.

Solltet ihr eine zweite Karte haben und die Nummer weiter nutzen wollen, müsst ihr sie von eurem Provider auf eSIM umstellen lassen. Dazu bekommt ihr einen speziellen Code, den ihr dann bei der Einrichtung der Zweitnummer verwendet.

Welche Speichererweiterungen sind beim Pixel 6 möglich?

Es gibt drei Speicher-Modelle beim Pixel 6 beziehungsweise Pixel 6 Pro. Das „kleinere“ Pixel 6 verfügt über rund 128 GB Speicherplatz für Apps, Fotos, Filme und andere Dateien. Das Pixel 6 Pro gibt in Varianten mit 128 und 256 GB Speicherkapazität.

Hinsichtlich der Speichererweiterung bleibt das Pixel 6 (Pro) aber seinen Grundsätzen treu: Die Frage „Wie kann man den Speicher des Pixel erweitern?“ wird leider immer noch mit „Gar nicht!“ beantwortet.

Es ist nicht vorgesehen, den Speicher des Pixel 6 (Pro) durch Speicherkarten zu erweitern.

Man benötigt zur Verwaltung eines Android-Handys ein Google-Konto. Das bringt gleich 15 GB Online-Speicher mit, auf die das Pixel 6 dann zum Beispiel zur Ablage der Fotos zurückgreift.

Allerdings sind heutzutage 15 GB nur ein Tropfen auf den heißen Stein. Wenn ihr zumindest Backups und Media-Dateien in die Cloud auslagern wollt, benötigt ihr mehr Platz. Hier bietet „Google One“ Abhilfe. Der verhältnismäßig günstige Cloudspeicher lässt sich perfekt in das Google-Konto und das Pixel 6 integrieren. Den Online-Speicher gibt’s in verschiedenen Paketen, die sich auch mit der Familie teilen lassen. Gleichzeitig bietet Google One noch weitere Vorteile wie etwa kostenlosen Zugriff auf das Google-VPN oder 10 Prozent Gutgaben-Rabatt auf Käufe im Google Store. Wenn ihr also für euer Pixel 6 Originalzubehör kauft, bekommt ihr gleich neues Guthaben.