Preis-Schock bei Aldi: Mehr als 400 Produkte teurer – mit diesen Apps spart ihr trotzdem

Preis-Schock bei Aldi: Mehr als 400 Produkte teurer – mit diesen Apps spart ihr trotzdem

Da bleibt vielen Aldi-Kunden die Spucke weg: Der Discounter hat ordentlich an der Preisschraube gedreht. Mehr als 400 Produkte wurden teurer, teilweise um bis zu 1 Euro. Das kann schnell tiefe Löcher ins Portemonnaie brennen. Mit den richtigen Apps könnt ihr aber auch in diesen Teuer-Zeiten sparen.

Lange hat sich Aldi gegen einen Preisanstieg gestemmt. Doch auch der Lieblingsdiscounter der Deutschen kann die veränderten Vorzeichen im globalen Markt nicht mehr länger ignorieren. Knappe Rohstoffe, teurere Preise für Energie und Lieferung und wohl nicht zuletzt die Unsicherheit, die der Konflikt in der Ukraine mit sich bringt, führen nun zu einem beispiellosen Preisanstieg.

Aldi erhöht Preise für mehr als 400 Produkte

Nach Angaben der Lebensmittel Zeitung hat Aldi die Preise bei mehr als 400 Produkte inklusive Varianten angehoben. Rechnet man letztere heraus, sind es immerhin noch 160 Produkte, die teurer wurden und damit rund 10 Prozent des gesamten Aldi-Sortiments (Quelle: Lebensmittel Zeitung). Manchmal geht es 10 Cent nach oben, manchmal müssen Aldi-Kunden auch 1 Euro mehr zahlen – zum Beispiel bei Bio-Kaffee. Und auch die günstigste Flasche Mineralwasser, die seit mehr als 10 Jahren im Preis unverändert blieb, wurde teurer. Sie kostet nun 25 Cent statt 19 Cent.

Mit diesen Apps könnt ihr sparen

Diese Preissteigerungen können schnell tiefe Löcher ins Portemonnaie reißen – zumindest, wenn man nicht an anderer Stelle sparen kann. Das klappt am besten mit den richtigen Apps, die GIGA für euch zusammengestellt hat:

ALDI SÜD und ALDI Nord

Die beiden Apps der Discounter dürfen auf keinem Smartphone fehlen. Denn neben Blick ins Sortiment, Einkaufslisten und Rezeptideen liefern die Apps vor allem eins: einen Überblick über aktuelle Angebote bei Aldi Süd und Aldi Nord. So könnt ihr durch wöchentliche Aktionen sparen.

Aldi-Apps für Android-Smartphones:

Aldi-Apps fürs iPhone:

Too Good To Go

Die App hat einen zweifachen Nutzen: Sie spart Geld und geht Lebensmittelverschwendung an. Eine echte Win-Win-Situation. Damit erhaltet ihr Essen aus Bäckereien, von Restaurants, Supermärkten und vielen anderen teilnehmenden Geschäften zum Spottpreis. GIGA-Redakteurin Laura konnte sich sogar 7 Tage lang davon ernähren.

Too Good To Go für Android-Smartphones:

Too Good To Go fürs iPhone:

TankenApp

Die Spritpreise explodieren aktuell und erreichen immer neue Höchststände. Jeder gesparte Cent an der Zapfsäule ist hier bitternötig. Das klappt am besten mit einer App, die die günstigsten Spritpreise in der Nähe aufzeigt – zum Beispiel mit der TankenApp.

TankenApp für Android-Smartphones:

TankenApp fürs iPhone:

kaufDA

Ob Aldi, Lidl, MediaMarkt oder der Tierfuttermarkt um die Ecke – fast alle großen Einzelhändler bieten auch Prospekte an, die über aktuelle Angebote informieren. Wer keine Lust auf Papiermüll hat und sich nicht jede Einzel-App der Händler auf sein Smartphone holen möchte, der greift zu einer Prospekt-App wie zum Beispiel kaufDA.

kaufDA für Android-Smartphones:

kaufDA fürs iPhone:

MyDealz

MyDealz ist für Sparfüchse die Anlaufstelle im Netz. Dank der großen Community findet man dort die besten und aktuellsten Schnäppchen. Mit der passenden MyDealz-App hat man die Deal-Seite immer dabei.

MyDealz für Android-Smartphones:

MyDealz fürs iPhone:

Idealo

Und ob ein vermeintliches Schnäppchen auch wirklich günstig ist – oder doch nur eine miese Mogelpackung – findet man am einfachsten mit einem Preisvergleich heraus. Hier bietet sich zum Beispiel Idealo samt passender App an.

Idealo für Android-Smartphones:

Idealo fürs iPhone:

(Disclaimer: Die TankenApp wird von der Ströer Media Brands GmbH entwickelt, zu der auch GIGA gehört.)