Samsung bekommt Konkurrenz: Neue Ultra-Smartwatch greift Galaxy Watch 4 an

Samsung bekommt Konkurrenz: Neue Ultra-Smartwatch greift Galaxy Watch 4 an

Samsung hat als erstes Unternehmen mit der Galaxy Watch 4 eine Smartwatch auf den Markt gebracht, die mit dem neuen Wear OS 3.0 läuft. Mit der TicWatch Pro 3 Ultra kündigt sich jetzt aber ein harter Konkurrent an, der die Samsung-Smartwatch durch eine besondere Eigenschaft ausstechen könnte.

TicWatch Pro 3 Ultra als Samsung-Alternative

Noch wurde die TicWatch Pro 3 Ultra nicht offiziell von Mobvoi vorgestellt. Die bis dato noch nie aufgetauchte Smartwatch ist erstmals in einem Video auf YouTube (bei YouTube anschauen) zu sehen, wo sie ganz beiläufig aus einem Karton gezogen wird:

Optisch erinnert die Uhr sehr stark an die normale TicWatch Pro 3, die schon länger auf dem Markt verfügbar ist. Was bei diesem Modell jetzt den Zusatz „Ultra“ rechtfertigt, bleibt offen. Klar dürfte sein, dass Mobvoi technisch etwas aufrüstet. Der stärkere Snapdragon Wear 4100+ und vermutlich mehr interner Speicher dürften gesetzt sein, um mit der Samsung Galaxy Watch 4 mithalten zu können.

Zudem dürfte bei der TicWatch Pro 3 Ultra wieder das Dual-Layer-Display zum Einsatz kommen. So spart man viel Energie, wenn man sich nur die wichtigsten Informationen auf dem TN-Display anzeigen lässt. Braucht man mehr Informationen, dann kommt ein OLED-Display zum Vorschein. Das bietet die Galaxy Watch 4 nicht. Mobvoi verspricht so bis zu 45 Tage Laufzeit. Im Test der Galaxy Watch 4 Classic haben wir festgestellt, dass die Samsung-Smartwatch maximal auf zwei Tage kommt.

Zum Vergleich: Die Samsung Galaxy Watch 4 und Galaxy 4 Classic im Video:

Kommt Wear OS 3.0 zum Einsatz?

Die größte Unbekannte bleibt das Betriebssystem. Der Karton im Video verrät leider nicht, welches Betriebssystem genau die TicWatch Pro 3 Ultra verwendet. Die neuen Fossil-Uhren der 6. Generation mussten mit Wear OS 2.0 erscheinen und erhalten erst Mitte oder Ende 2022 das Update auf Wear OS 3.0. Es wird sehr spannend zu sehen, ob Samsung und Google einen Exklusivvertrag haben, der andere Hersteller ausschließt. Dann wäre die TicWatch Pro 3 Ultra laut aktuellem Kenntnisstand auch auf verlorenem Posten.