Samsung Galaxy S21: Android 12 mit One UI 4.0 jetzt installieren – so gehts

Samsung Galaxy S21: Android 12 mit One UI 4.0 jetzt installieren – so gehts

Die Android-12-Beta mit One UI 4.0 ist jetzt für das Samsung Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra verfügbar. Samsung verrät damit erstmals, wie groß die Neuerungen im Vergleich zu Android 11 werden und wie das Material-You-Design von Google umgesetzt wird. So installiert ihr die neue Version.

Samsung Galaxy S21: Erste Android-12-Beta ist da

Update vom 15.09.2021: Einen Tag nach der Ankündigung der Android-12-Beta für das Samsung Galaxy S21 konnte ich mich für die neue Version anmelden und das Update installieren. So bin ich vorgegangen:

„Samsung Members“-App öffnen
Dort taucht jetzt ein blauer Hinweis mit „Registrierung des One UI Betaprogram…“ auf, worauf ihr gehen müsst.

Wichtig: Daraufhin müsst ihr auf das Bild klicken. Das ist der Button, der euch zur Anmeldung bringt.
Jetzt wird euch alles erklärt und ihr müsst auf „Registrieren“
Wartet ca. 10 Minuten ab und geht dann zu Einstellungen > Software-Update und sucht dort nach einem Update
Das 2,4 GB große Android 12 Update wird euch dort angezeigt.

Hinweis: Die Installation der Android-12-Beta auf einem der Galaxy-S21-Smartphones erfolgt auf eigene Gefahr. Samsung aber auch wir weisen strikt darauf hin, dass das Betriebssystem noch viele Fehler haben kann. Besonders da es sich um die erste Version handelt.

Originalartikel:

Das Warten hat ein Ende – zumindest in den USA und Südkorea. Dort wird ab sofort die erste Beta-Version von Android 12 für Nutzerinnen und Nutzer des Galaxy S21, S21 Plus und S21 Ultra verteilt (Quelle: Samsung). Es handelt sich um die erste Version, die One UI 4.0 enthält und damit zeigt, wie Samsung das große Design-Update von Google in Android 12 interpretiert. Samsung-Smartphones ließen sich schon immer individuell anpassen, mit Android 12 wird diese Möglichkeit noch erweitert:

Mit One UI 4.0 wird man sein Samsung-Smartphone noch individueller anpassen können, als es bisher möglich war. Man kann den Startbildschirm, die App-Icons, Hintergrundbilder, Benachrichtigungen und vieles mehr seinen eigenen Bedürfnissen anpassen. Samsung hat zudem die Widgets stark angepasst, um diese noch individueller gestalten zu können und die Bedienung zu erleichtern. Weiterhin gibt es noch mehr Emojis und der Datenschutz wurde gestärkt. So kann man beispielsweise nicht nur die letzten 24 Stunden sehen, welchen Apps man Berechtigungen gegeben hat, sondern die letzten 7 Tage.

Android 12 mit One UI 4.0 bringt noch viel mehr

Das war aber nur das, was Samsung im offiziellen Blog schreibt. Ein Nutzer auf Twitter hat den gesamten Changelog veröffentlicht (bei Twitter anschauen). Dort sieht man, dass Samsung noch viele weitere Neuerungen eingeführt hat.

Samsung hat demnach noch Änderungen am Startbildschirm, Sperrbildschirm, Always-On-Display, Quick-Panel, Dark Mode, den Effekten, der Samsung-Tastatur, beim Teilen von Inhalten, der Kamera-App, Gallery-App, dem Foto- und Video-Editor, AR Emojis, dem Multitasking, den Einstellungen, digitalen Wohlbefinden, der Uhr, dem Kalender, den Nachrichten und vieles mehr optimiert oder erweitert. Es gibt also viel zu entdecken.

Im Video seht ihr, was sich mit Android 12 ändert:

Android-12-Beta für Samsung Galaxy S21 bald auch in Deutschland

Bisher ist die erste Android-12-Beta für die Galaxy-S21-Smartphones nur in den USA und Südkorea freigegeben worden. Samsung hat aber bereits bestätigt, dass die Beta auch in Deutschland startet. Es wird also nicht mehr lange dauern, bis ihr euch über die Samsung-Members-App dafür anmelden könnt.