Samsung Galaxy Watch 4: Erstes Update beseitigt nervigen Fehler

Samsung Galaxy Watch 4: Erstes Update beseitigt nervigen Fehler

Die Galaxy Watch 4 ist ohne Zweifel eine tolle Smartwatch. Bei der Software hat sich Samsung aber keinen Gefallen getan. Es fehlen essenzielle Funktionen, die man bei einer Android-Smartwatch erwartet und es sind viele Fehler aufgetaucht. Zumindest einen davon behebt das erste Update.

Samsung Galaxy Watch 4: Lang ersehntes Update ist da

Mit der Galaxy Watch 4 schlägt Samsung eine neue Richtung ein. Man hat einen komplett neuen Prozessor im Einsatz und ist von Tizen zu Wear OS 3.0 gewechselt. Bereits kurz nach dem Verkaufsstart haben sich viele Besitzerinnen und Besitzer zu Wort gemeldet. So arbeitet die Uhr zwar sehr schnell, hat aber so einige Kinderkrankheiten, die Samsung beheben muss. Eine davon geht man jetzt an. Die Samsung Galaxy Watch 4 mit digitaler Lünette wird mit dem ersten Update besser bedienbar.

Während die drehbare Lünette der Samsung Galaxy Watch 4 Classic perfekt arbeitet, macht die digitale Lünette bei der Galaxy Watch 4 Probleme. Sie reagiert überhaupt nicht so, wie man es von früheren Uhren kennt und wird damit zu einem nervigen Problem bei der Bedienung der Smartwatch. Jetzt hat Samsung ein Update veröffentlicht, welches dieses Problem aus der Welt schafft (Quelle: SamMobile).

Das erste große Update steht aber für beide Smartwatches zum Download bereit. Denn sowohl auf der Galaxy Watch 4 als auch auf der Galaxy Watch 4 Classic wird zudem die Zuverlässigkeit und Stabilität verbessert. Neue Funktionen werden nicht eingeführt. Es fehlt also weiterhin der Google Assistant, der eigentlich Teil von Wear OS 3.0 sein müsste. Zudem muss man abwarten, ob mit dem Update die anderen Probleme der Smartwatches gelöst werden. Mir wurde das Update noch nicht angezeigt. Es wird wie immer in Wellen ausgerollt.

Im Video zeigen wir euch die Samsung Galaxy Watch 4 im Detail:

Samsung-Smartwatch nur für Samsung-Smartphones

Wer das volle Potenzial der Samsung Galaxy Watch 4 und Galaxy Watch 4 Classic ausschöpfen will, muss ein Samsung-Smartphone haben. Denn nur dann kann man den Blutdruck messen und die EKG-Funktion verwenden. Mit iPhones funktioniert die Uhr überhaupt nicht mehr, obwohl Wear OS 2.0 noch mit iOS kompatibel war. Samsung schottet sich also ab.