Xiaomi entwickelt großes Software-Update für viele Android-Smartphones

Xiaomi entwickelt großes Software-Update für viele Android-Smartphones

Xiaomi bringt immer mehr neue Android-Smartphones auf dem Markt, hat in letzter Zeit aber auch viel Kritik für die MIUI-Software kassiert. Besonders die Probleme und Fehler der stark angepassten Software nerven viele Nutzerinnen und Nutzer von Xiaomi-Smartphones. Das soll sich bald ändern.

Xiaomi plant großes Update auf MIUI 13

Vor nicht all zu langer Zeit hat Xiaomi mit MIUI 12 eine neue Oberfläche für seine Android-Smartphones veröffentlicht. Diese hat sich aber schnell als ein großer Fehler herausgestellt, denn es waren unzählige Bugs enthalten, die auf Dauer wirklich genervt haben. Die meisten Fehler hat Xiaomi mit MIUI 12.5 beseitigen können, sich dabei aber wirklich auf die Fehlerbehebung konzentriert. Mit MIUI 13 sollen wieder viele neue Funktionen integriert werden (Quelle: GizChina).

Xiaomi kann MIUI wie Huawei EMUI unabhängig vom Android-Betriebssystem aktualisieren. Einige Smartphones werden MIUI 13 mit Android 11 erhalten, andere Modelle hingegen mit Android 12. So will Xiaomi laut internen Informationen sicherstellen, dass auch ältere Smartphones, die eigentlich kein Android-OS-Update mehr erhalten würden, ebenfalls noch von MIUI 13 profitieren.

Aktuell ist noch nicht bekannt, welche neuen Funktionen Xiaomi mit MIUI 13 integrieren wird. Klar ist aber, dass es sich um ein sehr großes Update handeln wird. Es soll schon Ende 2021 vorgestellt werden. Das würde wiederum darauf hindeuten, dass MIUI 13 zusammen mit dem Xiaomi 12 erscheint. Das neue Top-Smartphone wird ebenfalls gegen Ende 2021 erwartet. Dann mit großer Wahrscheinlichkeit direkt mit Android 12.

Xiaomi will in jedem Fall sicherstellen, dass mit MIUI 13 nicht wieder so viele Probleme wie mit MIUI 12 auftauchen und man dann wieder über Monate nachbessern muss.

Das aktuellste Xiaomi-Smartphone stellen wir euch im Detail im Video vor:

Xiaomi hat Android-Update-Politik verbessert

Mit dem Xiaomi 11T und 11T Pro hat das chinesische Unternehmen seine Update-Politik etwas verbessert. Für diese beiden Smartphones gibt es drei OS-Updates von Android und vier Jahre Sicherheitsupdates. Für alle neuen Modelle zählt das wohl nicht, denn die Redmi-Smartphones haben keine Update-Garantie. Beim Xiaomi 12 könnte sie aber gelten.