Xperia Pro-I: Sony-Smartphone läutet Kamera-Revolution ein

Xperia Pro-I: Sony-Smartphone läutet Kamera-Revolution ein

Sony hätte es fast geschafft. Wenige Stunden vor der offiziellen Ankündigung des „bahnbrechendes Xperia-Handys“ ist nun doch ein Leak aufgetaucht, der die wichtigsten Details zum neuen Gerät enthüllt – und die haben es wirklich in sich.

Sony Xperia Pro-I macht Kompaktkameras überflüssig

Seit der Ankündigung von Sony zum Event, das morgen stattfinden wird, haben wir gerätselt, um was es sich handeln könnte. Wird es wieder eine Kamera zum draufsetzen sein, wie vor einigen Jahren, oder doch ein komplett neues Smartphone. Irgendwer konnte nicht dichthalten und hat die Überraschung verdorben – und es wäre tatsächlich eine echte Überraschung, denn damit konnte niemand rechnen. Sony hat einen 1-Zoll-Sensor ins Xperia Pro-I verbaut und macht es mit Zubehör zur Vlog-Kamera.

Man sieht direkt, dass die Hauptkamera etwas Besonderes. Der Sensor misst nämlich wahnwitzige 1 Zoll, was von Sony sonst nur in Kompaktkameras wie Sony RX100 oder Sony Vlog-Kamera ZV-1 bekommt. Letztere dürfte auch das Vorbild sein, denn man kann daraus tatsächlich eine Vlog-Kamera machen:

Dazu wird Sony eine Halterung anbieten, in der das Smartphone befestigt werden kann. Daran lässt sich dann auch ein kleiner Monitor, ein Mikrofon und Akku-Stab anbringen, wodurch das Smartphone zur Vlog-Kamera wird. Eine wirklich verrückte Idee, die aber durchaus einigen Menschen gefallen dürfte.

Uns interessiert natürlich die neue 1-Zoll-Kamera, die mit einer variablen Blende von f/2.0 bis f/4.0 arbeiten kann. Die Fotos aber auch Videos müssten eine Qualität erreichen, die es bei keinem anderen Smartphone gibt.

Im Video-Teaser kündigt Sony das neue Smartphone an:

Sony-Handy macht es Leica nach

Sony ist im Übrigen nicht der erste Smartphone-Hersteller, der einen 1-Zoll-Sensor im Handy verbaut. Leica hat kürzlich ebenfalls ein Smartphone mit 1-Zoll-Sensor vorgestellt. Im Gegensatz zu dem Gerät von Leica wird das Sony Xperia Pro-I vermutlich aber auch nach Deutschland kommen. Morgen findet die offizielle Vorstellung statt, dann erfahren wir mehr.